Ausgezeichnete Küche  •  Direkter Seezugang  •  Fischersauna  •  Persönliche Hotline: +43 4246 77120
Unverbindliche Anfrage Buchung

Hier buchen mit Bestpreisgarantie!
Persönliche Hotline +43 4246 77120

Gutscheine

Saunen

Die Saunawelt im Seefischer - Ihre Auszeit in Kärnten

Eine wohltuende Landschaft zum Zeit nehmen, verwöhnen lassen und sich was Gutes tun!

Wer nach Ruhe, Entspannung und einer Auszeit vom rastlosen Alltag sucht, der wird im Seefischer-Spa fündig. Diverse Saunen mit verschiedenen Temperaturen und Aufgüssen sorgen für eine wohltuende Zeit in unserem Wellnesshotel in Kärnten. Nach Ihrem Saunagang können Sie sich im glasklaren, sauberen Wasser des Millstätter Sees abkühlen und einen der Ruheräume für die Pausen zwischen Ihren Saunagängen nutzen. Eine entspannende und wohltuende Zeit in unserem Saunabereich ist garantiert!

Die Seesauna
Einzigartig am Millstättersee - nach dem Saunagang von der Sauna direkt in den See zum Schwimmen!

Die Seesauna steht auf Pfählen direkt im Millstätter See. Von der Saunakabine aus haben Sie einen tollen Blick über den See und die Bergkulisse. In der Seesauna finden bis zu zwölf Personen Platz.

Werfen Sie einen Blick in unsere SEESAUNA im See.
In der Seesauna entspannen die Gäste des Romantik Hotel Seefischer am liebsten.
Bio-Granatsteinsauna

Die Bio-Granatsauna ist einem alten Bergstollen nachempfunden und besteht ausschließlich aus natürlichen Materialien wie Stein, Holz und Granatgestein.

Das Besondere der Granatsauna ist ihre wohltemperierte Wärme. Sie wird angenehme 65 °C bis 70 °C warm und ist somit nicht so heiß wie eine finnische Sauna.

Erfahren Sie mehr über unsere GRANATSTEINSAUNA.

Mit natürlichem Granatsauna und Holzelementen besticht die Granatsauna des Romantik Hotels Seefischer. Hier lässt es sich entspannen!

Kräuter-Dampfbad mit Lichttherapie
Bei maximal 48 Grad Celsius und 100 Prozent Luftfeuchtigkeit herrscht im Kräuterdampfbad ein wohltuendes Klima. Das Kräuterdampfbad eignet sich für die Tiefenreinigung der Haut.

Solegrotte

Die Temperatur in der Solegrotte beträgt um die 42 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit ca. 45 Prozent. Die Sole wird selbst eingesprüht. Das Bioklima entspricht dem Meeresklima und wirkt sich positiv auf die Atemwege und Haut aus.

Die Solegrotte im Romantik Hotel Seefischer wirkt sich mit ihrem Meeresklima positiv auf die Atemwege und Haut aus.
Tepidarium

Der Name dieses Warmluftbades stammt aus der Antike. Die Wärmebänke im Tepidarium sind wohlig warm, das Heu duftet und die Raumtemperatur beträgt angenehme 40 Grad Celsius. In diesem Raum stimmen sich viele Gäste auf weitere, wärmere Saunagänge ein.

Das Tepidarium im Romantik Hotel Seefischer ist wohlig warm, duftet nach Heu und verspricht Entspannung pur.

 

Tun Sie sich und Ihrer Fitness etwas Gutes und besuchen Sie unsere Saunawelt im Seefischer-Spa.

Vom Millstätter See aus gibt es viele schöne Wanderwege in der Kärntner Bergwelt.

Wanderungen in den Nockbergen

Drei geführte Wanderungen pro Woche

Wanderung zu alpinen Kräutern Günther Pulverer ist einer der Wanderführer, der die Gäste des Romantik Hotels für die Natur in den Nockbergen begeistert. Seit zwölf Jahren begleitet er Familien und Sportbegeisterte auf ihren Wanderungen. Als Schwerpunktthema bietet der Kärntner auch Alpine Kräuter an. Abmarsch beim Hotel ist um neun Uhr, nach sechs bis sieben Stunden kehren die Wanderer mit vielen neuen Eindrücken zurück. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zwischen sechs und 80 Jahre alt, Stammgäste machen diese Wanderung Jahr für Jahr mit und erfahren immer wieder etwas Neues und Interessantes. Die Hauptblütezeit ist von Mitte Juni bis Ende Juli.
› Anfrage stellen
Der Alpe Adria Trail kann gut vom Romantik Hotel Seefischer in Kärtnen erreicht werden.

Alpe Adria Trail

Atemberaubende Ausblicke und klappernde Mühlen

Das Romantik Hotel Seefischer ist die ideale Unterkunft für Wanderer. Das Seefischer am Alpe-Adria-Trail, dem 690 Kilometer langen Weitwanderweg von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Fuße des Großglockners bis nach Muggia an der Adria. Vom Romantik Hotel bieten sich die Etappen 13: Millstätter Alpe – Döbriach und 14: Döbriach – Langalmtal an. Etappe 13 berührt alle Sinne. Die Tour beginnt bei der Alexanderhütte und führt zum Millstätter Törl. Nach einem kurzen Anstieg erreichen die Wanderer den Kamplnock, der eine atemberaubende Aussicht auf den Millstätter See bietet. Über das Granattor und die Lammersdorfer Hütte führt der Weg nach Döbriach. Etappe 14 führt die Wanderer nach Radenthein. Auf dem idyllischen Mühlenweg gelangen sie zum neuen Etappenziel Erlacherhaus. Von den 22 Mühlen klappern heute noch sechs. Bei der ersten Tour werden knapp 22, bei Etappe 14 rund 17 Kilometer zurückgelegt. Beide Touren haben einen mittleren Schwierigkeitsgrad.
› Anfrage stellen