Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.OK
Ausgezeichnete Küche  •  Direkter Seezugang  •  Fischersauna  •  Persönliche Hotline: +43 4246 77120
Unverbindliche Anfrage Buchung

Hier buchen mit Bestpreisgarantie!
Persönliche Hotline +43 4246 77120

Gutscheine
Schon in den 1930er Jahren wurde das heutige Hotel Seefischer gerne von Gästen aus den Städten besucht.In den 1950ern vergrößerte sich das heutige Hotel Seefischer. Gäste verbrachten gerne ihren Urlaub am Millstätter See.In den 1960ern wurde das heutige Hotel Seefischer zu einem der führenden Hotels am Millstätter See in Kärnten (Österreich).

das Seefischer - Unsere Geschichte

Das Hotel am Millstätter See

Ursprünglich war das Seefischer im Besitz von Johann Oberzaucher, dessen Sohn eine Gasthauskonzession für das Anwesen erhielt – die Erste für dieses Haus! Der Sohn überschrieb seinen Besitz seinem Ziehsohn Johann Gatternig. Dieser hat das Seefischer 1946 mit dem Besitz von Daniel Untermoser getauscht – jenes Areal auf dem sich heute der „Laggerhof“ befindet.

Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckten die ersten Gäste aus Wien und Graz die schönen Badestrände in Döbriach. Das erste Seebad errichtete die Seevilla Cerny. Dort mussten Frauen und Männer noch getrennt baden gehen. Kurz darauf eröffnete das Seefischer seine eigene Badeanlage. Einer der ersten Gäste des Seefischers war Karl Seitz, der erste Bundespräsident der Republik Österreich und spätere Bürgermeister von Wien. Er kam erstmals um 1910 nach Döbriach am Millstätter See und verbrachte viele Sommer lang seinen Urlaub beim Seefischer.

Familie Untermoser leitete 15 Jahre lang das Seefischer. 1961 erwarb die Familie der heutigen Besitzer das Areal und baute den Gastgewerbebetrieb zu einer Pension aus. 1973 übernahm Sissy Florian von ihrer Tante die Pension. Nach umfassenden Renovierungen, Erweiterungen und Grundstückszukäufen avancierte das Seefischer zu einem der führenden Betriebe am Millstätter See, auch als Familienhotel.

Seit 2001 führt Elisabeth Berndl-Florian in der 3. Generation das Hotel. Vier Jahre später eröffnete sie mit ihrem Mann Mag. Michael Berndl die 1. Wintersaison des Hotels. 2006 stieg das Hotel zum 4-Sterne-Superior auf, ein Jahr später wurde das neue Restaurant mit Wintergarten, einer gemütlichen Zirbenstube, der Hafenveranda, einem großzügigen Buffet und einer Schauküche eröffnet.

Seit 2007 gehört das Seefischer zu den Romantik Hotels & Restaurants International, einer international bekannten und qualitativ hochwertigen Hotelkooperation.

Am 11. Dezember 2007 erblickte Maximilian Philipp Maria das Licht der Welt – die 4. Seefischer-Generation.

2008 wurde das Hotel mit 32 Zimmern um acht großzügige Suiten mit Seeblick erweitert. Alle 40 Zimmer sind mit einem Balkon ausgestattet. Ein Jahr später wurde an das Restaurant der „Seesalon“ dazugebaut.

Am 30. Oktober 2010 kam der 2. Sohn Florian Maria auf die Welt. 

2011 wurden 13 Doppelzimmer mit Seeblick aufwendig renoviert und modernisiert.

2012 wurde der Rosengarten am Romantikstrand angelegt.

2013 wurden wieder 8 Doppelzimmer der Kategorien "Riegerbach" und "Mirnock" renoviert sowie auch die Terrasse, welche mit neuer Markise und neuer Kastanienlaube ausgestattet wurde.

Im Frühjahr 2014 wurden 6 Suiten & Juniorsuiten der Kategorie "Hafen" und "Breitwand" renoviert. Außerdem wurde das Brunnbachl auf die andere Hafenseite verlegt und das Fundament für den Zubau des "Turms" errichtet.

Im Mai 2015 wurde der Turm mit 6 "Turm"-Suiten & Juniorsuiten eröffnet. Der Turm wurde in traditioneller Seevillen-Architektur errichtet. Die Zimmer haben zwischen 45 und 55 m2, der Blick geht Richtung Süden über den kleinen, privaten Yachthafen auf den See.

Elisabeth & Michael Berndl und ihr Team heißen Sie zu Ihrem Urlaub herzlich willkommen in Ihrem Hotel am Millstätter See in Österreich.

Den beliebten Weg der Liebe erreichen Sie gut vom Romantik Hotel Seefischer.

Weg der Liebe

Was ist Liebe? Was gibt ihr Kraft? Was ist das Verrückteste, das Du jemals aus Liebe getan hast? Diesen und weiteren Fragen gehen Wanderer auf dem Weg der Liebe, dem Sentiero dell’ Amore nach. Start ist bei der Alexanderhütte auf der Millstätter Alpe, die auf über 1.700 m liegt. Von hier geht es zum Granattor, einem imposanten Durchgang, der mit Tonnen von Granatsteinen gefüllt ist. 6,5 km lang ist der Weg der Liebe, für den Wanderer etwa drei Stunden benötigen. Sieben eindrucksvolle und romantische Plätze laden auf der Strecke zum Verweilen ein. An diesen Plätzen können sich Wanderer von Geschichten der Liebe inspirieren lassen und ihre eigenen Erfahrungen kundtun. Zum Stärken laden mehrere Almhütten ein.
› Anfrage stellen
Im Garten des Romantik Hotel Seefischer blühen jedes Jahr wunderschöne Rosen in orange, gelb, rot und rosa.

Zur schönsten Zeit am schönsten Ort

Rosenpracht am Millstättersee

Mehr als 100 Rosenstöcke haben wir in unserem Rosengarten am Millstätter See gepflanzt. Die Königin der Blumen duftet und verzaubert Sie mit ihren leuchtend bunten Farben. Machen Sie es sich in unserem Rosengarten bequem. Suchen Sie Abkühlung, so nehmen Sie ein Bad im Millstätter See. Das Wasser hat bereits 22 ˚C, Tendenz steigend. Im Juni steht auch die Alpenrose in den Nockbergen, der Almrausch, in voller Blüte. Das satte Rot der Pflanzen bringt die Bergkulisse förmlich zum Glühen. Unsere Wanderführer begleiten Sie gerne dreimal wöchentlich zu den schönsten Plätzen der Almrauschblüte.
› Zum Angebot